Im kleinen Universum der Freaks rund um den Staatenbund mischt er seit einiger Zeit mit. Als „Publizist“ in der „Österreich Rundschau“, der Spatzenpost der Pappkameraden rund um Monika Unger.  Die Rede ist von Robin Fermann, einem ehemaligen Politiker der „Piraten“ in Nordrhein-Westfalen. Dort wurde der Vogel wegen unerträglicher antisemitischer Umtriebe ausgeschlossen. Dieser jämmerlich Topf huldigte unserem Staatsbündel bereits vor einem Jahr in einer Eloge recht eindeutig: 
„Rotschild, Du ewiger armseliger Chasarenmafia-Zionist, jetzt bist Du pleite und Deine Geldfabrik FED wird bald nicht mehr wertlose Papier-Dollars drucken. Aber mach Dir keine Gedanken, Du ewiger Verbrecher, die Menschen im Staat Steiermark mit der Vorsitzenden monika aus der Familie ungar haben ein so großes Herz…“ [Quelle]
Die Dummheit und der Hass auf „die Rothschilds“, das verbindet nicht nur, es ist der Kitt, mit dem Staatenbündler und Konsorten ihr Weltbild zusammenzuhalten versuchen. Das jüngste Beispiel: Robins Suada in der „Österreich Rundschau“. Es geht um die Terroranschläge in St. Petersburg, und jetzt dürfen wir es verraten. Nicht etwa islamistische Terroristen sind die Drahtzieher, sondern die – genau – Rothschilds. Ein paar Auszüge und Einblicke in die wirre Welt des Robin: 
Der Terroranschlag in St. Petersburg – bei dem, nach offizieller Darstellung, 11 Menschen ihr Leben verloren haben – ist eine Vergeltung der Finanzmafia und zugleich eine Warnung an Präsident Putin.
 
Die deutsche gedruckte Logenpresse versucht mit Lug und Trug gebetsmühlenartig diesen Terror als islamistischen Terrorismus zu präsentieren. Die Wahrheit ist, dass die Terroristen, gleichgültig im wessen Namen sie unterwegs sind, für die Finanzbarone der Wall Street in New York und dem Federal Reserve Systems arbeiten. Die eigentliche Wahrheit ist, die White Dragon Society (WDS), zu Deutsch: „die Weiße Drachen Gesellschaft“, kann sich nach Trump eine zweite Schlappe in Frankreich nicht erlauben.
… 

Das zweite Ziel des Terrors ist mit Sicherheit Paris. Das wissen sowohl die Russen als auch die Franzosen sehr genau. Was sie nicht wissen können, wann und wie die Bomben hochgehen. Denn die Rothschilds-Mafia schüttet unterdessen ihre überschüssigen Dollars aus, um Russland und deren Verbündete zu destabilisieren und neue Bündnisse zwischen der EU und anderen Ländern zu verhindern.

Wir empfehlen dem Staatsbündelchen und dem deutschen Expiraten: einfach mal die Klappe halten.
Advertisements