teichen_orig
Das Lineup für das Festival in Teichen. Na ja, das dürfte die vorläufige Version sein.

Festival für Musik, Kreativität und Nachhaltigkeit.
Ein „Best of“ der österreichischen Musikszene abseits von Kommerz und Mainstream.
Ein Sammelsurium kreativer Ideen, Kunst und Kulinarik. Regional, fair und bio/öko-logisch.

So beschreibt sich das Festival in „Teichen“ in der schönen Oststeiermark. […] Am 31. Juli und 1. August geben sich unter anderem Attwenger und die Uptown-Monotones die Ehre. Und wen finden wir noch im Lineup? Joe Kreissl! Unserem Freeman wird um 22 Uhr einen halbe Stunde Stagetime für seinen „Freemanspeech“ eingeräumt. […] 

Jetzt wissen wir noch nicht, ob Guru Ziegenbart, dem laut Ankündigung Frontman einer weltweiten Bewegung, die sich vom System nicht mehr belügen und unterdrücken lassen will“, nur über seinen „Austritt aus dem Personalverband der Republik Österreich“ räsoniert oder die Gelegenheit beim Schopf packt, um auch dem Publikum mal mitzuteilen, dass „wir es nur gehört haben, die Sache mit dem Gaskammern“, um letzthin festzustellen: „Fakt ist: wir wissen es nicht“.  […]

b_freeman facebook disdkussion ghaskjammern
Zuerst die Solidarität mit einem notorischen Holocaustleugner, und dann auf Facebook salopp Zweifel an den Gaskammern äußern. Einen schlanken Fuß macht das nicht, Herr Freeman.

Jetzt nehme ich mal keck an, dass weder Attwenger noch die Uptown-Monotones noch die Veranstalter des Festivals großen Bock darauf haben, sich Backstage mit einem Herrn einen Karl zu machen, der auf seiner Webseite zur Unterstützung für den Holocaustleugner Wolfgang Fröhlich aufrufen lässt.[…] Ein Bierchen nach dem Auftritt mit einem Herrn, der Wolfang Fröhlichs Buch „Der Gaskammerschwindel. Psychoterror gegen die Völker. Naturwissenschaftliche Fakten und politische Hintergründe des Jahrhundertbetruges“ mit der flapsigen Bemerkung  „Und wenn jemand ein Buch schreibt, das offenbar nur Fragen aufwirft, dann ist das auch nicht Wiederbetätigung“ abtut? (siehe Screenshot)

Das grandiose Duo Attwenger, die Uptown-Monotones und die Veranstalter habe ich mal sanft angestupst und mit den bizarren Aussagen des „Frontman einer weltweiten Bewegung“ Freeman bekannt gemacht.

Man darf gespannt sein auf die Antworten.

Advertisements