Suche

Die Gurufalle

Der Schrecken der Schamanen. Das Grauen für den Guru. Die Knackwatschn fürs Karma.

Der letzte Tango im Reich der Walchenzwerge

freeman geburtstag

Melancholie liegt in der Luft. Der beste Freeman Österreichs (aka Walchenzwerg aka Guru Ziegenbart aka Joe Kreissl) lädt zu einem „FreemanTalk Geburtstag“ […] ins Schloss Walchen, das bekanntlich schon bessere Zeiten gesehen hat […]. Und auch der Freeman hat schon bessere Zeiten gesehen. Es ist, wie man so schön sagt, etwas ruhiger geworden um ihn. Dei „Freeman Ordination“ gibts nicht mehr, „Erlösterreich“ ist bald nicht mehr.

Wie immer ist der Eintritt zur vermutlich bescheidenen Sause frei, der Austritt willig und die Registrierkasse fern – Gurus nehmen pöhse Rothschuld-Euros gern, sie teilen sie nur ungern mit anderen oder gar mit der „Firma Österreich“. Daran wird sich so schnell nichts ändern.

Was sich längst geändert hat, das sind die Stars der Szene. Die drollige Monika mit Ihrem „Staatenbund Österreich“ hat dem Freeman längst die Show gestohlen […], […].  Nicht deswegen, weil sie (und ihre Spießgesellen in den einzelnen Bundesländern) Intelligenteres zu sagen hätte. Sondern aus einem ganz einfachen Grund: Die Halbwertszeit für Gurus ist kurz. Für ein, zwei Jahre mag ein Guru, der der Republik keck den Rücken kehrt, interessant ein. Für die Oberschichtsgören aus den Bioläden, denen beim Swimmingpool-Putz langweilig wurde. Für die Wutbürger, deren hasserfüllte Leserbriefe gegen „die Eliten“ nicht einmal die Kronen Zeitung abdruckt. Für Chemtrail-Aufdecker, Impfgegner und Leute, die immer schon gewusst haben, wer die Welt ins Unglück stürzt und vielleicht trotzdem nicht in den Gaskammern des Dritten Reiches gestorben ist […]. Man verzeihe die Redundanz, mit der das leidige Thema von Antisemitismus und Revisionismus angesprochen wird. Unsere Szene-Gurus sind es, die vom Thema geradezu besessen sind […].  Der Scum hält die Klappe nicht.

Wie gesagt, das geht eine Zeitlang gut. Der Gurufreund ist indes ungeduldig. Die „geistig-sittliche Erfreiung“ unseres Joe entpuppt sich – welch Wunder –  als Fantasterei. Justiz, Finanz und Co. sorgen alsbald für herbe Dämpfer. Der Gurufreund ist indes auch undankbar und sehr rasch untreu. Das zunehmend esoterische Geschwurbel des Freeman entpuppt sich als zu nebulös, die zahlungswilligen Kunden brauchen handfestes. Monika Ungers Spaßstaatentruppe verspricht die Währung „Österreicher“, die demnächst in Hülle und Fülle an uns ausgezahlt wird, und zwar in einem festen Verhältnis von 1:1 zum Euro. […]. Wir vermuten:  Auch dieser Nepp wird bald nicht mehr ziehen.

Die Karawane wird weiterziehen und wir mit ihr.

Lesetipp: „Kein feiner Unterschied“

Weiterlesen „Lesetipp: „Kein feiner Unterschied““

Alex macht Ernst: das Gesetz der neuen Zeit ist da!

Weiterlesen „Alex macht Ernst: das Gesetz der neuen Zeit ist da!“

Es war einmal ein Schloss…

Weiterlesen „Es war einmal ein Schloss…“

Souveräne Germanische Scharlatanerie

Weiterlesen „Souveräne Germanische Scharlatanerie“

„Präsident“ mit Sprechdurchfall

Weiterlesen „„Präsident“ mit Sprechdurchfall“

Lesetipp: …zur flachen Welt der Staatenbündler

Weiterlesen „Lesetipp: …zur flachen Welt der Staatenbündler“

No more words…

Weiterlesen „No more words…“

Neu im Verteiler: Donald Trump

Weiterlesen „Neu im Verteiler: Donald Trump“

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑